Meine Serien: Parade’s End

Eingetragen bei: Serien | 0

tv_parades_end

Umfang:

6 Episoden in 1 Staffeln (seit 2012)

Inhalt:

Die Serie spielt vor und während des Ersten Weltkriegs und handelt von Christopher Tietjen, einem britischen Landedelmann. Der brillante Statiker ist äußerst prinzipientreu, weshalb er seine sehr unglückliche Ehe mit der jungen Sylvia aufrechterhält. Daran ändert sich auch nichts, als sich die chronisch gelangweilte Sylvia anderweitig vergnügt und Christopher die Suffragette Valentine trifft und sich in sie verliebt.

Meine Meinung:

Benedict Cumberbatch verkörpert Christopher, für den Anstand und Pflichtgefühl so wichtig sind. Die Mini-Serie hat einen etwas eigenwilligen Erzählstil, wenn man sich damit jedoch anfreunden kann, bieten die sechs Episoden ein sehenswertes Schauspiel. Das liegt neben Cumberbatch auch an den beiden Damen der Dreiecksbeziehung. Sowohl Rebecca Hall als auch Adelaide Clemens verkörpern ihre Rollen sehr charakteristisch und unterhaltsam. Als Fan von Cumberbatch oder Historiendramen kann man auf jeden Fall mal reinschauen.

Hinterlasse einen Kommentar