Meine Serien: Breaking Bad

Eingetragen bei: Serien | 0

tv_breaking_bad

Umfang:

62 Episoden in 5 Staffeln (2008-2013)

Inhalt:

Walter White ist ein Highschool-Chemielehrer aus Albuquerque. Er lebt mit seiner Frau Skyler und seinem Sohn Walter Junior zusammen und erfährt eines Tages, dass er unter Lungenkrebs leidet. Da eine Behandlung nicht von der Krankenkasse übernommen wird, muss er eine Menge Geld auftreiben. Und da er gleichzeitig auch über einen möglichen Tod hinaus dafür sorgen möchte, dass seine Familie finanziell abgesichert ist, braucht er sogar eine richtig große Menge Geld. Und so kommt dem guten Mann die logische Idee, gemeinsam mit seinem ehemaligen Schüler Jesse Pinkman die Droge Crystal Meth herzustellen…

Meine Meinung:

Breaking Bad ist ohne Frage eine der gehyptesten Serien der letzten Jahre. Die Idee ist auch nicht uninteressant und beginnt recht vielversprechend. Der Filmstil ist für viele grandios, für mich aber leider viel zu oft unglaublich langatmig und träge. Man kann sich sicherlich an jeder einzelnen Kameraeinstellung erfreuen und jedes liebevolle Detail bestaunen, doch mir wurde das im vor allem nach der ersten Staffel schnell zu eintönig und langweilig. Es gab immer wieder Steigerungen und richtig gute Momente. Und das Bryan Cranston einen überragenden Job macht, darüber braucht man sicherlich auch nicht zu streiten. Aber dann gibt es da noch die vielen nervtötenden Charaktere. Sei es die unerträgliche Skyler (nicht umsonst steht das Verb skylern zum Jugendwort des Jahres 2015 zur Wahl) oder ihre Schwester Marie. Ich tat mich recht schwer, mit irgendwem durchgängig zu sympathisieren.

Ich weiß, dass unglaublich viele Menschen diese Serie lieben, doch ich persönlich brauche dann doch ein spürbar höheres Erzähltempo. Breaking Bad hatte denkwürdige, coole Momente und tolle Schauspieler, doch begeistert wurde ich leider nicht.

Hinterlasse einen Kommentar