Valentinstagsgrüße von einer Marzipanpraline

Eingetragen bei: RealLife | 0

Der 14. Februar ist neben anderen „Kommerzzeiten“ wie Halloween und der Vorweihnachtszeit gefühlt einer der meistgehassten Tage im Jahr. Und das, obwohl er auch der Tag der Liebenden genannt wird.

Früher hat es mich auch genervt, sich dieser Bringschuld ausgesetzt zu fühlen. Ich habe immer gemeckert, dass man seiner, seinem oder seinen Liebsten ja auch an jedem anderen Tag des Jahres eine Freude machen könnte.

Doch macht man das auch wirklich? Ich jedenfalls musste mir eingestehen, dass ich mir da durchaus etwas vorgemacht habe. Seitdem gehe ich den Valentinstag entspannt an. Ich sehe ihn als eine Erinnerung daran, die Romantik im stressigen und mittlerweile extrem smartphonegeprägten Alltag nicht zu vergessen und sich hin und wieder mal ganz bewusst mit der Liebe zu beschäftigen. Es gibt doch wirklich schlimmeres, oder? 😉

Die wunderbare Elenor hat sich die Mühe gemacht und mich für einen Tag in eine mit Marzipan verschnörkelte Praline verwandelt. Schaut euch mal die Marzipankartoffeln an, mit denen ich jeden Schurken dieser Welt besiegen könnte! 😀

Wieso sie das getan hat? Nun, heute ist Valentinstag und das energiegeladene Trio namens „Die Rechargeables“ hat sich zum Tag der Liebe die Aktion #AmoristPralinenhändler überlegt.

Dementsprechend bin ich heute auch nicht die einzige menschliche Autoren-Praline. Alle anderen Bilder und weitere Infos findet ihr in Elenors Blog. Schaut mal rein und genießt den Tag! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar