NaNoWriMo: Es ist geschafft!

Eingetragen bei: MeinBuch | 1

Ich habe es geschafft! Was sich überraschend früh abzeichnete, ist nun vollbracht. 52.114 Wörter habe ich in den 30 Tagen des Novembers geschrieben und bin richtig stolz auf mich. Seitdem ich mit dem Roman begonnen hatte, zeigte der Wortzähler knapp 75.000 Wörter an, die ich zwischen dem 12. Februar und 31. Oktober geschrieben hatte.
Nun, innerhalb nur eines Monats kamen mehr als 66% des Umfangs hinzu. Alleine deshalb hat sich das mühsame Schaufeln von Freizeit und das Ausnutzen nahezu jeder freien Minute definitiv gelohnt. Dank des Schreib-Marathons ist der Weg für das Finale in meinem Roman geebnet, ein Ende zeichnet sich langsam aber sicher ab.

Mein endgültiges Fazit des allerersten National Novel Writing Months fällt also durchweg positiv aus. Ich habe das Ziel erreicht, den Umfang meines Romans nach vorne gebracht, habe wieder einmal entdeckt, wie viel Spaß mir das Schreiben macht und bin am Ende natürlich auch ein kleines bisschen stolz auf mich.
Nächstes Jahr werde ich vermutlich wieder teilnehmen und mein dann aktuelles Schreibprojekt nach vorne bringen. Nach dem Erfolg des letzten Monats würde ich dann auch alles genauso machen wie jetzt.

Tipps für andere Schreibwütige habe ich während der letzten Wochen öfters niedergeschrieben:
Schreibt im Bus, wenn ihr die Möglichkeit dazu habt – hier habe ich viele, viele Wörter schreiben können.
Nutzt inspirierende Musik, um in eine Art Schreibtrance zu fallen. Zeitweise habe ich die Wörter nur so raussprudeln lassen. Natürlich klappt das nicht immer, aber solch eine Phase bewirkt faszinierendes.

Der NaNo wirkt immer noch nach und ich versuche, die Motivation auch im Dezember zu nutzen. Aufgrund vieler weihnachtlicher Vorbereitungen, Feiertage und der standesamtlichen Hochzeit wird das aber nicht allzu leicht.

Eine Antwort

  1. Glückwunsch nochmal 😀

Hinterlasse einen Kommentar