Meine Absage an Ubisoft und ein Vorstellungsgespräch

Eingetragen bei: RealLife | 1

Vor einiger Zeit habe ich berichtet, dass ich ein Vorstellungsgespräch bei Ubisoft hatte. Nach reichlicher Überlegung habe ich dort erstmal abgesagt. Eine Perspektive gäbe es für mich dort nur, wenn ich nach dem halbjährigen Praktikum auch eine Ausbildung anschließen würde, das hieße jedoch, drei lange Jahre lang vier Stunden Zugfahrt pro Tag. Das wäre das Aus für alle Hobbys und würde auch noch unser Hochzeitsjahr betreffen. Daher habe ich mich dazu entschieden, mich erstmal als Softwareentwickler zu versuchen. Entweder dies klappt und ich fühle mich in dem Job wohl oder aber ich werde mich später nochmal im PR-Bereich umschauen. Das wäre dann sehr wahrscheinlich wieder Ubisoft.
Heute gab es endlich mein erstes Vorstellungsbereich als Softwareentwickler. Ich habe mich in einem Institut der RWTH Aachen vorgestellt und warte nun auf das Ergebnis, welches mir in den nächsten Tagen mitgeteilt wird. Das Gespräch hätte besser laufen können, jetzt kann ich aber eh nichts anderes tun, als abzuwarten. Zusätzlich laufen auch zwei Auswahlverfahren bei Firmen in Aachen, von denen ich in den nächsten Tagen vermutlich auch etwas hören werde.
Ich halte euch auf dem Laufenden und hoffe, dass sich möglichst bald etwas für mich positives ergibt.

One Response

  1. Terra

    Ich wünsche dir, das du etwas passendes findest. Das mit den Bewerbungen wird schon klappen. 😉

Hinterlasse einen Kommentar