Eine gravierende Idee

Eingetragen bei: MeinBuch | 0

Während ich auf den Monitor starrte, kam mir plötzlich eine Idee, die vieles verändert. Es war die Idee zu einem zentralen Thema meines Romans, womit ich bis zuletzt nicht zufrieden war. Sie hat mich sofort begeistert und ich verfiel in eine Art Schreibeuphorie. In der Enzyklopädie hatte ich gerade erst mit dem brenzligen Thema angefangen und schrieb mir anschließend gleich mal die Finger wund.
Jetzt bin ich schon deutlich zufriedener, auch wenn an den bisherigen Gedanken noch ausführlich gefeilt werden muss. Aber die Motivation für den zweiten Durchgang steigt nach wie vor mit jeder Änderung. Die neue Idee wird viel Umschreibarbeit mit sich bringen, aber dafür wird mir der Roman im Anschluss deutlich besser gefallen.
Aktuell arbeite ich an einer Liste mit allen wichtigen Ereignissen in meiner Welt, die dann ausführlich in der Enzyklopädie beschreiben werden. Auch wenn ich zwischendurch immer wieder mit kleinen Schreibblockaden zu kämpfen habe – das Ausarbeiten des gesamten Drumherums meiner Fantasy-Welt macht einfach riesigen Spaß. Daher habe ich mir vorgenommen, diesen großen Schauplatz für zahlreiche Abenteuer auszunutzen. Mir ist noch nicht ganz klar, wie viele Teile die aktuelle Geschichte bietet, aber ich könnte mir sehr gut vorstellen, dort auch andere Story-Stränge spielen zu lassen.

Hinterlasse einen Kommentar