E3 2012: Ubisoft hui, der Rest pfui

Eingetragen bei: Games | 2

Mensch, habe ich mich auf die E3 gefreut. Nachdem im letzten Jahr mein Interesse für Nintendos neue Konsole geweckt wurde, am Ende aber noch zu viele Fragen offen blieben, war ich für dieses Jahr mal wieder äußerst zuversichtlich. Was würde Nintendo uns präsentieren? Ein HD-Zelda? Endless Ocean 3, was sowohl von der deutlich besseren Grafik als auch von dem neuartigen Controller profitieren würde?
Gespannt schaute ich mir also die Nintendo Direct (eine kleine Vorpräsentation) an und wurde nicht enttäuscht. Da wurde mit dem Miiverse ein durchaus ansprechendes Online-System präsentiert, da wurde ein humorvolles Filmchen mit einem noch unbekannten Zombie-Spiel gezeigt, der brandneue Controller wurde im Endstadium vorgestellt und zusätzlich wurde der Pro Controller enthüllt, der vor allem den Core-Gamern zusagen sollte.
Das war ein sehr guter Anfang und noch vor Nintendos eigentlicher Konferenz haute Ubisoft ordentlich auf die Pauke. Mit ZombiU arbeiten die Franzosen derzeit an einem Launch-Titel, der sich direkt in meiner persönlichen Top 5 der Messe platzierte. Neben dem genialen ersten Trailer konnten auch die Gameplay-Videos mit dem vorbildlichen Einsatz des neuen Controllers überzeugen. Dazu gab es ein sehr spaßiges Video zu Rayman Legends, welches Wii U-exklusiv erscheinen wird. Ein weiteres, aber schon bekanntes Highlight ist sicherlich die Einführung der Assassin’s Creed-Reihe mit dem bevorstehenden dritten Teil auf Nintendos stationären Konsolen.
Doch mein persönlich größtes Messehighlight wurde bislang leider nicht für die Wii U angekündigt: Watch Dogs. Die neuen Ideen für ein Open World-Spiel, die in einer etwa 10-minütigen Mission vorgeführt wurden, haben mich auf Anhieb überzeugt. Eine spannende Frage ist nun, ob die Wii U es technisch drauf hat, solch eine Grafikpracht darzustellen.


Bei Microsofts Konferenz hat mich übrigens hauptsächlich Tomb Raider begeistert und auch hier hoffe ich auf die baldige Verkündung einer Wii U-Version. Obwohl ich aktuell hauptsächlich auf der Xbox 360 spiele, konnte der Rest mich jedoch überhaupt nicht vom Hocker reißen.
Dann kam Nintendos eigentliche Show und nach dem gelungenen Anfang mit Pikmin auch die Enttäuschung. Denn bis auf minimale Ausnahmen wurde nichts Neues präsentiert. Kein neues Zelda, kein neues Mario Kart, kein neues Super Smash Bros. Doch das war mir gar nicht so wichtig. Traurig musste ich jegliche Hoffnung auf die Präsentation eines Endless Ocean 3 aufgeben. Wenn Big N doch wenigstens mal eine Bombe rausgehauen hätte, die zeigt, was grafisch möglich ist. Und wenn es nur eine so nie erscheinende Tech-Demo gewesen wäre.
Nun gut, die Präsentation hat mich wie schon im letzten Jahr nicht wirklich überzeugt, aber das ändert nichts an meinem Interesse an Nintendos neuer Konsole. Ich weiß zwar noch nicht wann sie erscheint und was die Hardware leisten kann. Ich kenne auch noch nicht allzu viele Titel. Aber eines ist sicher: Die üblichen Serien wird Nintendo so oder so fortführen und sie werden teilweise ganz sicher von der HD-Grafik profitieren. Diesmal gibt es neben einem interessanten Controller-Konzept, was sicherlich spaßige Multiplayer-Möglichkeiten eröffnen wird, zusätzlich zumindest vorerst die Gewissheit, dass Multiplattform-Titel auch auf Nintendos Wii U erscheinen werden – und zwar ganz ohne Abstriche.

Meine Top 5:

  1. Watch Dogs
  2. ZombiU
  3. Ubisoft
  4. Tomb Raider
  5. Miyamotos Pikmin-Auftritt

Meine Flop 5:

  1. Kein Endless Ocean 3
  2. Nintendos Pressekonferenz
  3. Zu wenige Neuankündigungen
  4. Kein 3DS „lite“
  5. Microsofts Pressekonferenz

2 Responses

  1. Der Imperator

    Also „kein 3DS lite“ sehe ich nicht als Flop. Der Handheld ist abgesehen von der Akkulaufzeit und dem Fehlenden 2. Stick nahezu perfekt. Für beides gibt es Alternativen. Eine Revision wird sicher kommen, wir reden hier schließlich von einem Nintendo Handheld, aber wenn dann bitte erst 2013.

    Die E3 hat mich auch schwer enttäuscht. Bis auf Star Wars 1313 hat mich kein Spiel begeistern können. Watchdogs sieht zwar interessant aus ist jedoch nicht so mein Genre.

    Die WiiU ist jedoch wieder stärker in meinen Fockus gerückt. Vor allem da der Preis ja recht niedrig ausfallen soll. Vielleicht wird es ja doch ein Releasekauf. Schließlich will das Weihnachtsgeld ja „sinnvoll“ ausgegeben werden. ^^

  2. Samuel

    Ich besitze ja noch keinen 3DS und möchte gerne mit dem Kauf warten, bis eine „lite“-Version erscheint, da mir gerade die Akkulaufzeit und der fehlende 2. Stick sehr wichtig wären.
    Daher habe ich auf eine dementsprechende Ankündigung auf der E3 gehofft. Ich kann aber auch sehr gut verstehen, wenn man (vor allem als Besitzer) gegenteiliger Meinung ist. 😉

    Von Star Wars 1313 habe ich gar nichts mitbekommen, aber das ist auch weniger mein Genre. Bezüglich der WiiU lasse ich mich mal von den nächsten Monaten überraschen. 🙂

Hinterlasse einen Kommentar