Die GamesCom steht vor der Tür

Eingetragen bei: Games, RealLife | 2

Mittwoch ist es wieder soweit, das zweite Mal öffnen sich die Tore der GamesCom in Köln. Auch in diesem Jahr bin ich wieder als Redakteur für WiiG vor Ort und habe für unser Team einige Termine bei Publishern reserviert. Ein Auto ist bereits reserviert, unsere Wohnung fungiert von Mittwoch bis Sonntag als Mini-Hotel und morgen werden alle möglichen Akkus aufgeladen. Ganz besonders interessant wird diesmal der Mittwoch, da wir ihn von Terminen freigehalten haben und so vollkommen ungestört die verhältnismäßig leeren Hallen erkundschaften können. Erst ab Donnerstag öffnen sich die Tore dann für alle Besucher und es dürfte wieder richtig voll werden.
Zahlreiche Highlight stehen schon jetzt für mich fest. Allen voran Assassins Creed: Brotherhood, diverse Wii-Titel und der Nintendo 3DS, den es wohl nur hinter verschlossenen Türen zu sehen gibt. Die Hoffnung auf eine Testrunde des neuen Handhelds, der 3D ohne Brille darstellen kann, bleibt also bestehen. Natürlich stehen auch zahlreiche weitere interessante Titel auf dem Programm, außerdem gibt es am Samstag das zweite Usertreffen von WiiG.
Während der Messe werden wir wohl immer wieder Neuigkeiten twittern und möglichst zeitnahe Berichte veröffentlichen, nach der Messe werde ich hier sehr wahrscheinlich auch ein persönliches Fazit ziehen.

2 Antworten

  1. Ah du bist von WiiG, das erklärt den Button auf deinem Schreibwerkstatt-Avatar ^^

    Vll laufen wir uns im Pressebereich über den Weg. Ich bin die im schwarzen T-Shirt, die mit den Wii Insidern durch die Gegend trullert und Fotos macht *g*

    Und gab es nich ne Absage für den 3DS?! Der kommt doch angeblich nicht.

  2. Gut zu wissen, dann sehen wir uns bestimmt mal. 😉

    Ich meine gelesen zu haben, dass der 3DS für die Öffentlichkeit nicht zu sehen ist, sondern nur hinter verschlossenen Türen. Was das heißt, werden wir ja dann morgen bzw. beim Nintendo-Termin sehen. 😉

Hinterlasse einen Kommentar